Hier eine email von Thomas an Rich, bezueglich dem Karmaverdoppler am Hattenbacher Dreieck, welchen Munju schon fruehzeitig entlarft hat:

Betreff: Karmaverdoppler

Hi Rich,

da fällt mir in dem Zusammenhang mit dem "Alter Ego" ein.

In der Röhn BAB 7 Würzburg/Kassel nahe beim Hattenbacher-Dreieck wurde in den 70gern ein Turm gebaut.Wahrscheinlich Funkfrequenzverstärker oder so. Der hat vom Aussehen so etwas von einem Vorgartenzwerg, aber eben riesig, mit ganz tief in die Stirn gezogenem Räuberhut.Es hätte auch irgendeine Einrichtung zur Kontaktaufnahme zu außerirdischen Lebensformen sein können. Wir sind daran oft vorbeigefahren, also wirklich oft das war unsere Route nach Norden, und haben immer wieder uber dieses Ding spekuliert. Irgendwann haben wir dann festgestellt was es war. Das war der "Karmaverdoppler" schlicht und ergreifend. In seiner Funktion so segensreich wie gefährlich weil wenn man sich seinem Kraftfeld aussetzte jegliches Karma verdoppelt wurde. Also hatte man als Vielvorbeifahrer dafür zu Sorgen sein Karma in Schuss zu halten um der ungewollten Verstärkung von "schlechtem Karma" entgegenzuwirken. Die positive Wirkung haben wir mit auf die Tour genommen.

Die Geschichte könnte den AE hervorgebracht haben.

bis denne

Thomas Roemer